Instagram- Die neuen Transparenz-Tools – Wird dein Inhalt abgelehnt

Bei Instagram wurden neue Transparenz-Tools einführt. Diese Tools teilen Dir mit, ob Deine Fotos und Videos in der App weiterempfohlen werden können.

Das soziale Netzwerk erweitert seinen Kontostatus-Hub, um es Nutzern mit professionellen Konten, wie Unternehmen und Kreativen, zu erleichtern, zu verstehen, ob ihre Inhalte für Nicht-Follower in Bereichen wie Explore, Reels und Feed-Empfehlungen empfohlen werden können oder ob ihre Inhalte gegen die Empfehlungsrichtlinien des Unternehmens verstoßen.

Instagram hat im letzten Jahr den Kontostatus eingeführt, mit dem man herausfinden kann, ob das eigene Konto in Ordnung ist. Mit dem Kontostatus können Nutzer alle Inhalte sehen, die von ihrem Konto entfernt wurden, diese Entscheidungen direkt über die App anfechten und sehen, ob sie Gefahr laufen, ihr Konto zu verlieren.

Mit dem neuesten Update kannst Du, wenn Du feststellst, dass Deine Inhalte nicht empfohlen werden können, ein Beispiel für Inhalte oder Komponenten Deines Profils sehen, die möglicherweise gegen die Empfehlungsrichtlinien von Instagram verstoßen. Von dort aus kannst Du Beiträge, die gegen die Richtlinien des Unternehmens verstoßen, bearbeiten oder löschen.

„Wir wissen, dass die Empfehlung von Inhalten durch Instagram für viele Kreative eine großartige Möglichkeit ist, neue Fans zu erreichen und ihr Publikum zu vergrößern“, so Instagram in einem Blogbeitrag. „Deshalb ist es uns wichtig, dass Creators unsere Richtlinien verstehen und in der Lage sind, zu erkennen, ob etwas, das sie gepostet haben oder in ihrem Profil haben, sich auf ihre Reichweite bei Nicht-Followern auswirken könnte. Das ist auch der Grund, warum wir die Möglichkeit einführen, unserer Entscheidung zu widersprechen, damit unser Überprüfungsteam so schnell wie möglich einen weiteren Blick darauf werfen kann und wir unsere Erkennungstechnologie weiter verbessern können.“

Instagram sagt, das Ziel dieser neuen Updates sei es, den Nutzern zu helfen, Probleme mit ihren Konten zu verstehen. Das soziale Netzwerk plant, seinen Account Status-Hub weiter zu verbessern, um mehr Bereiche der App abzudecken, wie zum Beispiel die Suche und die vorgeschlagenen Accounts. Außerdem möchte Instagram seinen Nutzern mehr Möglichkeiten bieten, Probleme zu verstehen und zu beheben, die sich darauf auswirken können, wie sie Nicht-Follower erreichen.

Du kannst zum Kontostatus-Hub navigieren, indem Du in deinen Profileinstellungen auf „Konto“ klickst und dann auf Kontostatus tippst.

Weitere News findet Du auf meiner Facebook Seite SarahaSocialWeb „Was hier nicht ist, ist nirgendwo – Was hier ist, ist überall!“

Wie immer freue ich mich auf Feedback und auf News in Ergänzung meines Beitrages!

Deine Ramona

„Imageaufbau und Präsenz im SocialWeb“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s