Durch enge attraktive Kundenbeziehungen produktiver verkaufen

Der prozentuale Anteil einer auf Kundenbedürfnis ausgerichtete Vision und darauf abgestimmte Mitarbeiter und Angebotsstruktur ist immer noch viel zu niedrig.

Nur wenige Unternehmen nehmen ihren Auftrag, die Kunden im Erreichen ihrer Ziele und Wünsche zu unterstützen sehr ernst. Deshalb ist die Beschäftigung vor allem mit Dienstleistungen oder mit Dienstleistungen rund um das Kerngeschäft sehr wichtig. Seit Jahren hinweg beweisen Untersuchungen, dass kundenorientierte Unternehmen doppelt so schnell wachsen wie deren Branche.

Die digitale Revolution ist da

Wie kann ich als Hotellier – Gastgeber – in der Tourismusbranche – noch erfolgreicher mit der digitalen Revolution werden?

Akquisekosten reduzieren

Überwiegend wird über hohe Umsatzeinbußen, zum Teil auch im zweistelligen Bereich, geklagt. Auf der Gegenseite erwirtschaften sich Unternehmen – auch in Problemlagen – ihre eigene Konjunktur mit 10, 20 oder gar 60 % Umsatzzuwachs. Irgendetwas machen diese Unternehmer anders.

Anders sein

Sich viel mehr als üblich mit den tatsächlichen Wünschen und Bedürfnissen der Kunden „Jeder Mensch ist ein Mensch – Jeder Mensch ist anders“ beschäftigen

Lernen zu Wissen

Anstatt auf einen potentiellen Kunden zu zielen, sollte im ersten Schritt verstanden werden „Was will mein Kunden wirklich. Was benötigt er unter welchen Umständen. Welche Ängste und Sorgen bedrücken ihn. Welche Erwartungen hat er. Welche Erfahrungen hat er gemacht. Nur wenn wir das wissen und sinnvoll in Lösungen umsetzen, wird der potentielle Kunden zum glücklichen und begeisterten Kunden. Ein Kunden der dann ebenso Empfehlungen ausspricht. Er erzählt, was er alles positives erlebt hat. Dieser Kunden bleibt, wenn er weiterhin seinem Nutzen orientiert betreut wird, erhalten.

Für einen erfolgreichen Hotelchef und Team steht nur der Mensch – der potentielle Kunde – im Mittelpunkt.

Auf eine feine indirekte Art werden während des Aufenthaltes die Vorlieben, Wünsche und Vorstellungen persönlich erfragt. Dezent und vertrauenserweckend. Gezielte Fragen nach Familie, nach den Vorlieben, Kindern, Beruf, Hobbies, Lebensgewohnheiten, nach Träumen, Wünschen, Bedürfnissen, Erfahrungen sowie nach Ängsten, Sorgen, nach Planungen und Überlegungen.

Darauf aufbauend wird die Kommunikation über das Hotel oder werden die Produkten, wird der Service, werden die Leistungen, ausgerichtet. Bei dieser persönlichen Vorgehensweise hat der Kunde „als König“ das Gesamtbild, die Vision, das Marketing, u.a., zu 95 % selbst gestaltet. Der Kunde bucht nun sein Traum. Das ist Kundennähe. So ist es erklärbar weshalb manche Gastgeber erhöhten Zulauf haben und bei anderen stagniert der Umsatz und auch die Lust der Mitarbeiter zur Arbeit fällt merklich ab.

Wichtig und es passiert nachweisbar „Bei dieser Vorgehensweise, ist der Preis zweitrangig“ Jedem Kunde ist sein Traum – seine Vision – sein Bedürfnis, mehr als „ein X Preis“ wert.

Wenn mein Kunde glücklich ist – bin ich es auch

Es wird nicht der am Erfolgreichsten sein, der am Besten erklären kann, der die beste Marketingstrategie oder Pressemitteilung schreibt, sondern, der Anbieter, welcher deutlich macht, dass er mit seinem Angebot zu 90 % das Herz und zu 10 % das Hirn des Kunden trifft.

Traumfabrik

Hoteliers – Gastgeber – Tourismus werden immer mehr zu Regisseuren von Träumen, Problemlöser, Lifestyle-Berater, Erfüller von Wünschen, Lebens- und Umsetzungsberater der Gäste.

Fazit: Das Wissen zur Individualität des einzelnen Kunden, wie Einstellungen, Trends, Lebensstile, emotionale Ausprägungen, Lebensgewohnheiten, Vorlieben, Planungen, Hobbies, sollte vorhanden sein. Hierzu werden exakt zugeschnittenen Angebote offeriert.

Nach Kommunikationsmöglichkeiten Ausschau halten, die Plattform hierzu erarbeiten. Ins Gespräch kommen, ohne dass das Verkaufen im Vordergrund steht. Bei dieser dezenten Form des Gespräches den Kunden viel besser kennenlernen. Das ist das Ziel. Auf dieser Basis lässt sich ein Angebot, ein Mailing, eine Pressemitteilung, ein Blog, zielgerichteter ausrichten. Aus diesem Grunde auch mit viel weniger Investitionen ausrichten. Ebenso kann eine Spezialisierung erkannt werden und eine komplett neue Positionierung findet statt. Mit Sogeffekt die Kunden anziehen.

Während des laufenden Prozesses sollten neue Online buchenden Kunden den Weg zum Angebot finden

Es lohnt sich attraktive Veranstaltungen, Seminaren,  zu entwickeln oder naheliegende Veranstaltungen, besondere Events, Modeschauen, Sport, Kultur usw., zu kommunizieren.

Interessenten per Preisausschreiben und Umfragen befragen. Studien anderer Anbieter mit gleicher Zielgruppe auswerten. Daraufhin herausfiltern, was infrage kommen kann.

Weiterhin kann das eigene persönliche Kommunikationsverhalten und auch die eigene Wahrnehmung wie „funktioniere ich, wo liegt mein Stresspegel, wer bin ich“ sowie der Mitarbeiter analysiert werden. Hierzu können entsprechende Tools abgerufen werden sowie ein entsprechendes Coaching gebucht werden. Wichtig: Allein mit dieser Methode können im Marketing (Off- oder Online), in der Personalbeschaffung bis zu 70 % der Kosten eingespart werden. Fragen Sie uns Telefon +49 (0)8323-9696603 oder über unser Kontaktformular – klicken und ausfüllen.

Persönliche und individuelle Unterstützung und Beratung zur Umsetzung „Kunden gezielt gewinnen – Vollauslastung“ geben mit Herz und Hirn das Team von SarahaCommunication. Mit Spezialisierung auf die Hotel-, Gastro- und Tourismus-Branche. Wir freuen uns auf jede Herausforderung „Was zählt ist die Buchung und glückliche Kunden“

Coach und Trainerin
Coach und Trainerin

Ihre
Ramona Kramp & Team
Über uns http://onlinepresse-pressenotiz.org/ueber-uns-sarahacommunication/

Klicken und Kontaktformular ausfüllen

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das:
search previous next tag category expand menu location phone mail time cart zoom edit close